Hausordnung

 

Ohne bestimmte Regeln ist das Zusammenleben mehrerer Menschen unter einem Dach nicht möglich. Was für die Familie gilt, gilt ebenso in einem Apartmenthaus. Auch hier wird man sich nur wohlfühlen können, wenn die Bewohner aufeinander Rücksicht nehmen.

I Sicherheit

1. Allgemeine Festlegungen

2. Spezielle Festlegungen zur Brandsicherheit

Damit in einem Brandfall schnell Hilfe kommt, ist unser Haus mit verschiedenen Brandmeldeeinrichtungen, wie z.B. Rauch- und Handmeldern ausgestattet.

Aus Sicherheitsgründen und zur Vermeidung von Fehlalarmierungen ist Folgendes zu beachten:

In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass Feuerwehreinsätze aufgrund von Fehlalarmen kostenpflichtig sind. Wer durch Zigarettenrauch oder aus sonstigen Gründen fahrlässig die Brandmeldeanlage auslöst oder missbräuchlich Handmelder oder Feuerlöscher betätigt, hat die Kosten des Feuerwehreinsatzes oder die zur Beseitigung der Schäden erforderlichen Reinigungskosten in voller Höhe zu tragen.

Bitte beachten Sie die Aushänge zu den Brandverhütungsvorschriften und informieren Sie sich bitte sofort nach Ihrer Ankunft über die Rettungswege und die Notausgänge.

II Sicherstellung von Sauberkeit und Hygiene

Wir unternehmen alles, um einem Ungezieferbefall vorzubeugen. Damit es hierzu gar nicht erst kommt, ist die Mitwirkung aller unserer Mieter nötig. Bitte beachten Sie dazu die folgenden Hinweise:

III Verhalten im Haus und auf dem Grundstück

1. Allgemeine Verhaltensnormen

2. Lärm

Jeder Mieter, jede Mieterin ist dafür verantwortlich, dass vermeidbarer Lärm in der Wohnung, im Haus, im Hof und auf dem Grundstück unterbleibt.

Nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Mitbewohner und vermeiden Sie Belästigungen durch Lärm. Fernseher, Radios und Abspielgeräte dürfen nur in Zimmerlautstärke betrieben werden. Während der nachfolgend genannten Ruhezeiten ist Lärm absolut untersagt:

Während der oben genannten Zeiten ist das Spielen von Musikinstrumenten untersagt. Außerhalb der genannten Zeiten darf nicht länger als 2 Stunden am Tag musiziert werden. Sofern sich Nachbarn durch das Spielen von Musikinstrumenten belästigt fühlen, ist das Musizieren sofort einzustellen.

Um Ärger mit den Nachbarn zu vermeiden, sollten diese rechtzeitig über geplante Geburtstagsfeiern o.ä. informiert werden.

3. Lüften

Die Wohneinheiten sind auch in der kalten Jahreszeit ausreichend zu lüften. Dies erfolgt durch möglichst kurzfristiges, aber ausreichendes Öffnen der Fenster. Die Entlüftung der Wohnung, insbesondere der Küche darf nicht über die Wohnungstür hinaus zum Hausflur oder Treppenhaus erfolgen.

4. Fahrzeuge

5. Haustiere

Die Haltung von Haustieren ist nicht gestattet.

 

Unsere modernen Apartments sind voll ausgestattet und möbliert. Für Ihren Komfort sind bereits alle Nebenkosten inklusive. BerlinCityApartments, das bedeutet komfortables Wohnen auf Zeit in zentraler Lage. Reservieren Sie jetzt Ihr eigenes Apartment mit City-View in Berlin.